Gefüllte Zucchini in Joghurtsauce - Kousa bil laban - Arabisch

Zutaten für 4-6 Personen:
1 kg Zucchini (ca. 8-10 cm lang und 4 cm dick)
1,5 Tassen Öl
2 Knoblauchzehen
½ TL getrocknete Minze
1 l gekochter Joghurt (s.u.)

Füllung:
2 Zwiebeln
½ Tasse Pinienkerne
½ Tasse Öl
500 g Hackfleisch (Lamm oder Rind)
½ TL Zimt (gemahlen)

Joghurtsauce:
1 kg Joghurt
2 Knoblauchzehen
Butter
1 Ei
1 El Minze (getrocknet)
Salz

Zubereitung:
Gekochter Joghurt erfüllt in der (ost-)arabischen Küche die Rolle, die bei uns die Sahne spielt – nur ist er viel leichter. Gewürzt gießt man als Sauce über Reis oder Gemüse und Fleischzubereitungen.

Anmerkung:
Im Gegensatz zu arabischem Joghurt zerfällt der bei uns übliche beim Erhitzen, deshalb muss man das Ei zugeben (alternativ gehen auch 2 El. Speisestärke).

Joghurt mit Ei (oder der Stärke) und 1 Tl Salz verrühren (nur in eine Richtung rühren!). Knoblauch pressen und in Butter anbraten. Joghurt aufkochen, den Knoblauch und die Minze zugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Für die Füllung werden die Pinienkerne in Öl angebraten und dann abgetropft beiseite gestellt. Dann das Hackfleisch in die Pfanne geben und mit den fein gehackten Zwiebeln, Zimt, Pfeffer und Salz 5 Minuten braten. Zum Schluss die Pinienkerne untermischen, kurz ziehen lassen und vom Feuer nehmen.

Zucchini an beiden Seiten kappen, längs halbieren und aushöhlen. Mit der Hack-Pinien-Mischung füllen und in heißem Öl anbraten. Dann in einen flachen Topf geben, den Joghurt darüber gießen und aufkochen. 15 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen. Nach Geschmack zerdrückten Knoblauch vermischt mit Minze darüber geben und servieren.

Dazu passt Fladenbrot oder auch Reis.

Suche

Newsletter

Tagcloud