Hühnerspießchen mit Erdnusssauce

Hühnerspießchen mit Erdnusssauce

Geflügelgericht aus Indonesien 

Zutaten für 4 Personen:
500 g Hähnchenbrustfilet
Holzspieße

Für die Erdnusssauce:
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
etwas Öl
ca. 150 g Erdnussbutter (crunchy)
150 ml Gemüsebrühe
100 ml Kokosmilch
1 Limette
Sojasauce

Für die Marinade:
1 kleines Stück frischer Ingwer gerieben
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
8 EL Sojasauce
2 EL Erdnussöl
1-2 rote Chilischoten (trocken)
1 TL Zucker
1 TL gemahlenen Koriander

Zubereitung:
Chilischoten fein hacken und mit den restlichen Zutaten für die Marinade vermischen. Hähnchenbrustfilet in feine Streifen schneiden mit der Marinade vermischen und für 3 Std. im Kühlschrank stellen.

Für die Erdnusssauce wird die Zwiebel fein gewürfelt und mit dem gepressten Knoblauch in einem Topf glasig gedünstet. Erdnussbutter und Brühe dazugeben, verrühren und etwas einkochen. Mit Kokosmilch verdünnen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird. Mit Sojasauce und Limettensaft abschmecken.

Die fertig marinierten Filetstreifen wellenförmig auf Spieße stecken und für 5 Minuten auf den Grill oder im Backofen garen.

Suche

Newsletter

Tagcloud