HTML Newsletter 22. März 2016
 

BayerFarm.de - Newsletter 1/2016

Interessante und aktuelle Berichte aus Tierhaltung, Pflanzenschutz und Farmhygiene


 

 

in der heutigen Ausgabe unseres Newsletters halten wir wieder viele wertvolle Tipps für die moderne Landwirtschaft bereit. Wir zeigen Ihnen Lösungen gegen unliebsame Besucher beim Rind und geben Tipps für die gesunde Kinderstube beim Schwein – und wir zeigen Ihnen auch, wie kleine Blessuren bei Ihren Heimtieren schnell wieder heilen.
Außerdem möchten wir Ihnen die AgrarBerater-App vorstellen – sie gibt Antworten auf nahezu alle Fragen rund um den Schutz der Kulturpflanzen im Ackerbau.

Ihr Newsletter-Redaktionsteam

 

 

 

Endlich Ruh für die Kuh!

Insekten in der Tierhaltung sind nicht nur lästig, sondern stellen durch die Übertragung von Krankheitserregern und die Kontamination von Futter- und Nahrungsmitteln mit Keimen, ein unkalkulierbares Risiko und eine ernste Gefahr für den gesamten Tierbestand dar. Die Folge sind Leistungsdepressionen beim Tier und damit wirtschaftliche Einbußen. Ein wieder aktuelles Beispiel hierfür ist das Schmallenberg-Virus, dessen Übertragung durch Stechmücken (Gnitzen) erfolgt.


» mehr...
 
 

 

Schnelle Hilfe bei kleinen Blessuren

Bislang war die Hautpflegeserie Remend® vor allem Besitzern von Pferden, Hunden und Katzen ein Begriff. Jetzt gibt es das regenerierende Remend® Hautpflege-Gel auch für kleine Heimtiere wie Meerschweinchen, Reptilien und Ziervögel. Hauptinhaltsstoff ist Hyasent-S, eine in der Struktur veränderte, quervernetzte Form der Hyaluronsäure, die die Regeneration der Haut beschleunigt. Hyasent-S ist stabiler als natürlich vorkommende Hyaluronsäure und sorgt dadurch langanhaltend für eine feuchtigkeitsspendende Umgebung, die Hautschäden schneller regenerieren lässt.


» mehr...
 
 

 

Kostenloser Service für Ihren Betrieb: Tipps & Checklisten für die gesunde Kinderstube

Der Ferkelleitfaden ist ein praktischer und handlicher Ratgeber aus der Praxis – für die Praxis. Er informiert in kompakter Form über alle notwendigen Schritte und Maßnahmen des Gesundheitsmanagements in der Ferkelerzeugung, beginnend vor der Geburt bis zum Absetzen der Ferkel. Ergänzt wird der Leitfaden durch die Sauenkarten und Ferkel-Checklisten, auf denen Managementmaßnahmen individuell dokumentiert werden können.


» mehr...
 
 

 

Was tun zum Schutz von Kulturpflanzen?

Kulturpflanzen brauchen Schutz vor Pilzen, Schädlingen und Unkräutern. Doch welche Produkte helfen? Wie kann man vorsorgen? Wer berät Landwirte und Händler? Die kostenlose AgrarBerater-App für iPhone, iPad und Android-Geräte gibt Antworten auf nahezu alle Fragen rund um den Schutz der Kulturpflanzen im Ackerbau. Das Besondere: Sie funktioniert auch ohne Internetverbindung.


» mehr...
 
 

 

K-Obiol schützt auch in Kombination

Zum Schutz von gelagertem Getreide gegen Insekten- und Pilzbefall kommen in der landwirtschaftlichen Praxis mitunter Insektizide und Konservierungsmittel gleichzeitig zum Einsatz. Um eine kombinierte Anwendung seitens der Hersteller empfehlen zu können, wurden entsprechende Studien durchgeführt. Wirksamkeitstests mit Kornkäfern zeigten, dass der volle Schutz des Futtergetreides durch K-Obiol EC25 sowohl allein als auch in Kombination mit Konservierungsmitteln gewährleistet wird.


» mehr...
 
 

 
Impressum | Datenschutz |