Bewerbungsvorbereitungen - Hard Facts

Es ist ratsam, sich vor dem tatsächlichen Schreiben der Bewerbung, intensiv mit seinen Qualifikationen, Zielen und Wünschen auseinanderzusetzen. Diese Persönlichkeitsanalyse dient zum einen dazu, den Job zu finden, der Ihnen Spaß macht, und zum anderen, ein aussagekräftiges und erfolgversprechendes Anschreiben zu entwickeln.

Die folgenden beiden Fragen eignen sich gut als Einstieg für die Analyse.

  1. Was erwarte ich von meinem neuen Job? (Wünsche, Ziele)
  2. Was kann ich dem Unternehmen bieten? (Qualifikation: hard facts und soft skills).

Bei der genaueren Persönlichkeitsanalyse hilft die Beantwortung der folgenden Fragen des "Was will ich?"- Tests:

  1. Was erwarte ich von meinem Job?
    A) Abwechslung
    B) Befriedigung
    C) Erfolg
    D) Sicherheit
  2. Wie wichtig ist mir mein Arbeitsklima?
    A) Sehr wichtig, ich brauche Harmonie
    B) Ein "Guten Morgen" wäre schon schön
    C) Ich bin sowieso eher Einzelkämpfer
  3. Wie wichtig sind mir geregelte Arbeitszeiten?
    A) Sehr wichtig
    B) Ein paar Überstunden machen mir nichts aus
    C) Unwichtig
  4. Welche Rolle spielt der Verdienst?
    A) Zweitrangig
    B) Angemessen
    C) So viel wie möglich
  5. Welche Arbeitsform bevorzugen sie?
    A) Klare Arbeitsteilung
    B) Teamarbeit
    C) Eigenständiges Arbeiten
  6. Welche Ziele haben Sie?
    A) Familie
    B) Ausland
    C) Weiterbildung
    D) Selbstständigkeit
    E) Zufriedenheit im Job
    F) Mehr Leben als Arbeiten

Qualifikationstest

An dieser Stelle gilt es, herauszufinden, welches fachliche Wissen bzw. berufliche Qualifikationen Sie besitzen. Seien Sie bei Ihrer Selbsteinschätzung nicht zu bescheiden. Auch die Fähigkeiten, die Sie für selbstverständlich halten und in Ihren Augen ohne Bedeutung sind, sollten Sie auflisten. Je besser Sie sich selbst kennen, desto besser können Sie anderen über sich ein Bild vermitteln. Außerdem stärkt es das Selbstvertrauen, seine vielfältigen Fähigkeiten zu entdecken.

Die folgenden Fragen sollen Ihnen dabei helfen, Ihre beruflichen Fähigkeiten zu entdecken.

  1. Welche beruflichen Tätigkeiten habe ich vor, während und nach meiner Ausbildung/meinem Studium ausgeübt?
  2. Welche Praxiserfahrung habe ich gesammelt durch
    - Praktika
    - Lehre, Volontariat
    - selbstständiger Arbeit, freier Mitarbeit
    - Ferienjobs, Aushilfstätigkeiten
  3. Welche Erfahrungen habe ich dabei genau gemacht? Was habe ich gelernt?
  4. Welche beruflichen Erfahrungen habe ich bereits vorzuweisen? Wie sah die Zusammenarbeit aus?
  5. Habe ich bereits Projekte selbstständig bearbeitet?
    - Welche Fähigkeiten habe ich dabei erlangt?
    - Wie habe ich aufgetretene Probleme bearbeitet und gelöst?
  6. Welche beruflichen Erfolge habe ich bereits erzielt?
  7. Welche beruflichen Mißerfolge musste ich bereits hinnehmen? Was habe ich dadurch gelernt? 
  8. Auf welche Leistungen bin ich stolz? 
  9. Was unterscheidet mich beim Arbeiten von anderen? 
  10. Was sind meine Ausbildungsschwerpunkte? 
  11. Welches Spezialwissen habe ich mir angeeignet? 
  12. Auf welchen Gebieten bin ich Experte? 
  13. Welche Bereiche meiner Ausbildung haben mir besonders viel Spaß gemacht? 
  14. Mit welchen Themen habe ich mich besonders intensiv auseinandergesetzt? 
  15. Welche Zusatzkenntnisse habe ich mir unabhängig von meiner Ausbildung/meinem Studium angeeignet? (Sprachen, EDV usw.)

Prüfen Sie alle Ihre Antworten über Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse auf ihre Bedeutung für die ausgewählte Stellenbeschreibung. Welches sind die positiven Werbeargumente, die Ihre Attraktivität für einen Betrieb/ein Unternehmen erhöhen? Teilen Sie anschließend Ihre so genannten „hard facts“ in die geforderten Schlüsselqualifikationen (Muss-Kriterien) und in die Kann-Kriterien ein. Dann überlegen Sie, welche ähnlichen Qualifikationen Sie noch besitzen, die für das ausgeschriebene Aufgabengebiet von Vorteil sein könnten.

 

Suche

Newsletter

Tagcloud