Mit Radiowerbung um Vertrauen werben

Derzeit läuft in sechs deutschen Bundesländern eine Radiokampagne der Initiative Heimische Landwirtschaft. In Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt wird damit für ein positives Bild der Landwirtschaft geworben. Unter dem Motto „Ich vertraue den heimischen Landwirten“ werden sechs Spot-Motive ausgestrahlt.

Landwirtschaftsbetriebe, die sich der Initiative in den jeweiligen Bundesländern als Mitglied angeschlossen haben, finanzieren die Werbespots. Die Ausstrahlungsdauer unterscheidet sich in den Bundesländern. Dies liegt an den verschiedenen Mitgliederzahlen und Kosten für Radiowerbung in den Ländern. Je mehr Mitglieder sich pro Bundesland beteiligen, desto öfter ist es möglich, die Radiowerbung auszustrahlen. Dieses Jahr ist der Radiospot zum Thema Milch ein Highlight. Dieser soll dabei helfen, das Bewusstsein der Verbraucher für den Wert des Produktes Milch zu sensibilisieren. Weitere Spot-Motive sind Pflanzenschutz, gesunde Ernährung, Landschaftsschutz, Landwirtschaft und Straßenverkehr, sowie Fleischgenuss.

Infos Niedersachsen und Bremen – Schleswig-Holstein und Hamburg

In Niedersachsen und Bremen laufen die Radiospots insgesamt an 50 Terminen vom sechsten bis zum 24 Juli bei den Sendern Antenne Niedersachsen und radio ffn. 213 Landwirtschaftsbetriebe aus Niedersachsen und Bremen, die sich der Initiative Heimische Landwirtschaft als Mitglied angeschlossen haben, finanzieren die landwirtschaftlichen Werbesports. In Schleswig-Holstein und Hamburg laufen die Spots seit dem siebten Juli bei den Radiosendern alsterradio, delta radio und R.SH. Bis zum 21. August werden die Radiospots 184 Mal ausgestrahlt - finanziert von 231 Landwirtschaftsbetrieben.

Infos Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt

In Mecklenburg-Vorpommern ist die landwirtschaftliche Radiokampagne für zwei Monate zu hören. Die Spots werden bei den Radiosendern Antenne MV und Ostseewelle vom siebten Juli bis vierten September ausgestrahlt und von 61 Landwirtschaftsbetrieben finanziert. In Sachsen-Anhalt werden die Radiospots der Initiative Heimische Landwirtschaft ein Quartal lang gesendet. Mit sechs verschiedenen Motiven wird vom sechsten Juli bis zum 16. Oktober bei den Sendern Radio SAW und Radio Brocken insgesamt 232 Mal geworben. 89 Landwirtschaftsbetriebe finanzieren die Werbung.

Quelle: www.kupconcept.de

Foto: Heimische Landwirtschaft

Suche

Newsletter

Tagcloud