EuroTier 2016: Wir waren dabei…

Unter dem Leitthema „Partner in der Landwirtschaft – Tiergesundheit und Pflanzenschutz aus einer Hand“ präsentierten sich die Bayer Vital GmbH und die Bayer CropScience Deutschland GmbH gemeinsam bei der EuroTier 2016 mit ihren neuesten Angeboten und Services.

Auf dem Messestand konnten sich Tierärzte und Landwirte über aktuelle Themen und Serviceangebote aus den Bereichen Tiergesundheit, Pflanzenschutz und Farmhygiene informieren.

Dialog Tiergesundheit

Zunehmend Gewicht erhält die objektive Information der Verbraucher zu Themen rund um die Erzeugung tierischer Lebensmittel. Bayer unterstützt Tierärzte und Landwirte bei ihrem Dialog und liefert in einer neuen Aufklärungsbroschüre die richtigen Argumente zur seriösen Beantwortung der am häufigsten gestellten Verbraucherfragen zu Themen der Ernährung rund um die Erzeugung tierischer Lebensmittel. Die Broschüre „Dialog Tiergesundheit – Fragen & Antworten zur Nutztierhaltung“ wurde erstmalig auf der EuroTier präsentiert.

Bayer Animal Health auf innovativem Weg in die Zukunft

Großen Raum fanden auf dem Messestand auch die vielfältigen Möglichkeiten des digitalen Managements in der Landwirtschaft: Tierärzte, Landwirte und Tierhalter greifen immer öfter auf Informationen aus dem Web zurück, sind vernetzt und möchten die gesamte Palette digitaler Geräte ohne Brüche im Workflow nutzen können – vom Smartphone im Stall oder auf dem Feld, bis zum stationären PC im Büro.

Digital@ Tiergesundheit

Mit auf diese Bedürfnisse zugeschnittenen Portalen und Angeboten zeigt Bayer Animal Health, wie die digitale Transformation gelingen kann. Beispiele sind der Bayer-Farm-Internetauftritt (www.farm.bayer.de), der im deutschsprachigen Raum wichtige Informationen aktuell bereitstellt, sowie die mobilen Anwendungen „BayerFarm.TV-App“ und die „Tiergesundheit-mobil-App“. Über weitere digitale Serviceangebote, wie zum Beispiel die Bayer Nutztierakademie für Landwirte, informierte Bayer ebenfalls während der Messe.

Alle auf der EuroTier vorgestellten digitalen Angebote sind wesentliche Elemente der globalen Digitalstrategie von Bayer Animal Health, über deren Umfang und Ziele Dr. Almut Hoffmann, Bayer Animal Health, in ihrem Vortrag auf der Pressekonferenz zur EuroTier informierte. Dazu zählt unter anderem das Update der bewährten BCS Cowdition App, mit der sich die Body Condition Scores von Milchkühen einfach erfassen und die Körperkondition sowohl von Einzeltieren als auch der gesamten Herde überblicken lässt. Den Blick in die Zukunft fasste Dr. Hoffmann wie folgt zusammen: “Die Erfassung von großen regelmäßigen Datenmengen wird uns zukünftig frühere und genauere Diagnosen von Erkrankungen erlauben. Bessere und selektierte Behandlungen von Tieren werden uns in die Lage versetzen, die großen Themen wie Resistenzmanagement und Antibiotikareduktion zu unterstützen."

BCS Cowdition optimiert – für ein besseres Gesundheitsmanagement von Herden

Die aktualisierte BCS Cowdition Smartphone-App von Bayer ist darauf zugeschnitten, das Body Condition Scoring (BCS) von Milchkühen zu vereinfachen und noch genauer zu vollziehen. Das Upgrade ermöglicht nun auch das Scoring von Fleckviehkühen, die Einschätzung einzelner BCS-Werte aufgrund des Laktationszyklus, versendet selbsttätig Alarmmeldungen, wenn Kühe intensiver beobachtet werden müssen und bietet ein Dashboard mit dem Überblick über den gesamten Bestand. BCS Cowdition ist in zehn Sprachen erhältlich und kann im AppStore und bei GooglePlay kostenfrei bezogen werden.

Bayer CropScience: BayDir® – Das neue digitale Kundenportal von Bayer

Nur noch die Informationen bekommen, die wirklich gebraucht werden? Nur noch darauf hingewiesen werden, was tatsächlich relevant ist? Mit BayDir® wird die Beratungskompetenz aus dem Feld in die digitale Welt übertragen.Das Kundenportal kanalisiert die Informationsflut und verschafft seinen Nutzern exakt die Informationen, die für die tägliche Arbeit relevant sind. Bayer will es seinen Kunden so einfach wie möglich machen, den Überblick zu behalten.

Das Portal BayDir® liefert den Landwirten, Beratern und Händlern kompetente und regionale Beratung, aktuelle Informationen, mehr Wissen und – wie bisher – das Bonusprogramm Premeo.“ Zum neuen Service-Portal gehören Prognosen und Risikoeinschätzungen – konkret abgestimmt auf bis zu fünf hinterlegten Standorten und die gewählten Interessensgebiete. Dazu gehören beispielsweise auch Hinweise über Befallsrisiken für verschiedenste Krankheiten und Schaderreger sowie konkrete Anwendungsempfehlungen.

In der Rubrik News sind Hinweise auf aktuelle Saisonentwicklungen, Fachbeiträge oder aktuelle Aktionen zu finden. Wichtige Warnhinweise und Breaking News können ab Herbst auch als Push-Nachricht versendet werden.

Ein weiterer Fokus des neuen BayDir® liegt auf Weiterbildungsangeboten mit Online- und Trainingsmöglichkeiten vor Ort. Mit Blick auf regionale Feldtage und Tagungen können sich registrierte Portal-Nutzer von jedem Ort am Computer anmelden und so noch vor der Veranstaltung Fragen an Bayer richten und auch bei der Nachlese an nützlichen Informationen partizipieren. (Für Premeo-Teilnehmer gelten Kartennummer und Passwort jetzt auch als Zugang für BayDir®. Einfach anmelden unter www.baydir.de. Das gilt auch für Neueinsteiger.)

Vorratsschutz mit Bayer CropScience-Produkten jetzt noch effektiver

Bei der Einlagerung von Getreideerzeugnissen ist der Schutz vor Vorratsschädlingen ein wesentlicher Aspekt, um die Qualität der Ware zu erhalten. Von Getreideschädlingen wie Kornkäfer, Getreideplattkäfer oder Mottenfalter kann ein immenses Schadenpotenzial ausgehen. Es gilt, die Erzeugnisse vor Verunreinigungen und Kontamination zu schützen.

K-Obiol® EC 25 ist in Deutschland das einzige zugelassene Produkt für die Spritzapplikation in Leerräumen und kann sowohl auf glatten als auch auf porösen Oberflächen eingesetzt werden. K-Obiol® EC 25 ist ebenfalls für die Behandlung von Getreide zugelassen. Dabei kann K-Obiol® EC 25 Schutz vor Insektenbefall im Getreide für bis zu 12 Monate bieten. Treten vor der Einlagerung in Silos Probleme mit vorratsschädlichen Käfern oder im Laufe der Lagerperiode erneut Probleme mit Mottenfaltern auf, so kann das Produkt DEDEVAP® plus-Nebelautomat eingesetzt werden. Der DEDEVAP® plus Nebelautomat ist zugelassen für die Anwendung bei gleichzeitiger Anwesenheit offen gelagerter Vorratsgüter (www.agrar.bayer.de).

Foto: Bayer Vital GmbH

Suche

Newsletter

Tagcloud