Anonyme Anzeigen bei Missständen in NRW

Ab sofort können offensichtliche Missstände in den Bereichen Lebensmittelhygiene, Tierschutz und Tiergesundheit in Nordrhein-Westfalen anonym bei einer Hinweisstelle des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz gemeldet werden.

Online unter www.lanuv.nrw.de/anonymehinweisstelle/ kann mit Hilfe von drei Meldeformularen ein Verstoß gemeldet werden. Neben dem Vergehen ist es möglich, die Adresse des Betroffenen anzugeben. Das Landesamt hat sich für die Möglichkeit von anonymen Hinweisen entschieden, da bei dem bisher üblichen Verfahren aus Sorge vor Repressalien oft auf eine Anzeige verzichtet worden wäre. Der Wahrheitsgehalt der Angaben muss jeweils im Einzelfall geprüft werden.

Agrarbranche ist kritisch

Das Vorgehen des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbrauchschutz wird in der Agrar-Branche kritisch beäugt. Neid oder Konflikte könnten dazu führen, dass Landwirte ohne Grund – lediglich aus Rache – angezeigt werden. Darin sieht auch der Bauernverband eine Gefahr. Dies könne schnell zum Missbrauch führen.

Um dies verhindern zu können, sollten dementsprechend Maßnahmen getroffen werden. Dabei kann darüber nachgedacht werden, dass die Anonymität der Informanten vor den Landwirten gewahrt wird, nicht aber vor dem Landesamt. Bei Missbrauch könnten so Strafen ausgesprochen werden.

Quelle: www.kupconcept.de

Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Suche

Newsletter

Tagcloud