News Februar 2017

Neue Gesetze und Verordnungen treiben Sauenhalter ins Aus

Rund zehn Prozent der niedersächsischen Sauenhalter gaben ihren Betrieb im vergangenen Jahr auf. Derzeit werden auf gerade noch 2.000 Höfen Sauen gehalten. Im Vergleich mit dem Jahr 2010 hat der aktuelle Sauenhalterstand um 40 Prozent abgenommen. Auch die Zahl der Sauen reduzierte sich.

zum Artikel

Mehr Fördermittel für Ökolandwirtschaft

„Wie lässt sich das in der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung verankerte Ziel, 20 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche in Deutschland ökologisch zu bewirtschaften, schneller erreichen?“ Dieser Frage sind rund 200 Experten unter der Leitung des Thünen-Instituts nachgegangen. Das Ergebnis des zweijährigen Prozesses ist die „Zukunftsstrategie Ökologischer Landbau“.

zum Artikel

Deutsche Fleischproduktion leicht gestiegen

Die Fleischproduktion ist im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr um 0,1 Prozent bzw. 4.500 Tonnen auf insgesamt 8,25 Millionen Tonnen gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das Statistische Bundesamt. Somit wurde das höchste Produktionsergebnis der gewerblich erzeugten Gesamtschlachtmenge aus dem Jahr 2015 überschritten.

zum Artikel

LED-Leuchten für den Schweinestall

Das Tageslicht beeinflusst das Wohlbefinden der Schweine und der im Stall arbeitenden Personen. Deshalb ist es entscheidend, eine Beleuchtung zu finden, die dem Tageslicht sehr ähnlich ist. Experten empfehlen LED-Leuchten, da diese Lichtspektren ähnlich dem des Tageslichts mischen. Zudem sind die neuen LED-Leuchten dank der robusten Bauweise bestens für den Stall geeignet.

zum Artikel

Exportstopp führt zur Tötung von Küken

Nach Angaben der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ werden tausende gesunde Küken getötet. Grund dafür ist die Vogelgrippe und das daraus resultierende Exportverbot, sowie die vollen Ställe. Die Zeitung geht davon aus, dass bis jetzt etwa hunderttausend Tiere getötet wurden.

zum Artikel

Hendricks startet Kritik-Kampagne

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks will mit einer Kampagne unter dem Motto „Gut zu Umwelt. Gesund für alle“ für eine naturverträgliche Landwirtschaft und eine Reform der europäischen Agrarförderung werben.

zum Artikel

Suche

Newsletter

Tagcloud