Ektoparasiten

Foto: Ektoparasite beim SchweinDie bedeutendsten Ektoparasitosen des Schweines sind die durch Milben hervorgerufene Räude und der Befall mit Läusen. Beide Erkrankungen führen zu andauerndem Juckreiz und Hautwunden, welche sich durch ständiges Scheuern und sekundäre Bakterieninfektionen stetig ausweiten. Läuse sind als lebende Vektoren verschiedener Infektionskrankheiten anzusehen und können bei massivem Befall zudem Anämien verursachen. Ektoparasiten werden meist durch den Zukauf befallener Tiere in Bestände eingeschleppt und von Tier zu Tier (Deckeber!) übertragen. Mangelhafte Haltungsbedingungen begünstigen das Auftreten klinisch apparenter Erkrankungen, welche besonders bei Jungtieren gravierende Entwicklungsstörungen und Leistungseinbußen mit sich bringen.

Suche

Newsletter

Tagcloud