Die Wolle – ein Biotop für Ektoparasiten

Foto: Schaf - Ektoparasiten (Milben)Wie alle Tierarten werden auch Schafe von den verschiedensten Parasiten heimgesucht. Dabei unterscheidet man diejenigen, die auf der Körperoberfläche leben, die so genannten Ektoparasiten, von denen, die im Körperinneren parasitieren, den Endoparasiten.

Die häufigsten Ektoparasiten bei Schafen sind Milben, die Schaflausfliegen und Zecken. Darunter leiden nicht nur die betroffenen Tieren, sondern auch die Halter, die durch Mindererträge in Wolle und Fleisch sowie im Extremfall durch Tiersterben erhebliche wirtschaftliche Verluste verzeichnen:

Zum Beispiel verursachen Zecken neben heftiger Beunruhigung der Tiere u. U. starken Blutverlust und Schäden der Haut mit begleitenden Infektionen, außerdem sind sie Überträger gefährlicher Infektionen. Haarbalgmilben können Ursache von gravierenden Schadstellen im Leder sein.

Suche

Newsletter

Tagcloud