Mykoplasmeninfektion (Chronic Respiratory Disease)

Haupterreger der chronischen Erkrankung der Atemwege sind Mykoplasmen. Häufig folgen sekundär Infektionen mit bakteriellen Erregern wie z. B. E. coli. Umweltfaktoren wie Stress (z. B. durch Umstallen) oder Kälte können begünstigend wirken. Hauptsächlich betroffen von der CRD sind Hühner und Puten. Infizierte Elterntiere können den Erreger über das Ei auf die Nachkommen übertragen, sonst sind Mykoplasmen wenig infektiöse und benötigen zur Übertragung engen Kontakt zwischen den Tieren. Jungtiere zeigen vor allem respiratorische Symptome mit verminderten Gewichtszunahmen. Bei älteren Tieren kommt es zu allgemeinen respiratorischen Störungen wie Schnupfen und Husten. Bei Legehennen kann es zu einem Rückgang der Legeleistung um bis 30 % kommen. In der Sektion finden sich gelbe, käsige Massen in Luftsäcken und Lungen.

Suche

Tagcloud